#21 Le Tribute

Gin Produkt Fotografie

Kurz vor Weihnachten zu Besuch bei meinen Eltern habe ich es doch tatsächlich geschafft, mit einem meiner besten Kumpels gemütlich in der Bar des Louis einen trinken zu gehen. Beide mögen wir seit BigEasy Zeiten Gin Tonic, aber nur selten müssen es extravagante Mischungen sein. Ein Standard Gin, dazu frischen Tonic, 1/8 Limette, frisches Eis und die Welt ist schön. Schimmi bestand dabei meist auf Beefeater, wehe es gab Tanqueray oder Hendrick’s und ich war Anhänger des Bombay Sapphire.
Schimmi sammelt mittlerweile Gin aus aller Herren Länder.
Ich tendiere mehr zum Hendrick‘s, alleine schon, weil aus den Flaschen tolle Lampen gebaut werden können…auch ein guter Grund, mal einen mehr zu trinken.

Ich hole zu weit aus, also zurück zum Thema. Jedenfalls haben wir an diesem Winterabend Ende 2018 bei Robin eine Neuentdeckung gemacht, zumindest für uns. Es gab den spanischen Gin Le Tribute, mit dem pas-senden Tonic Water und stilvollen Gläsern, ebenfalls im selben Design. Sehr schön anzuschauen und sehr gut zu trinken, mild, nicht zu aufdringlich. Logisch, dass ich mir diesen tollen Tropfen auch für zuhause besorgt habe.

Kürzlich bin ich auf den Youtube-Kanal we eat together gestoßen, Skyler erklärt darauf vieles zum Thema Food & Beverage Fotografie, v.a. das Video One light challengefixte mich an, ähnliches mit nur einer Lichtquelle zu versuchen.

Also, Softbox, Lichtstativ und das eigens gekaufte LED Dauerlicht aufgebaut, den schwarzen Reflektor als Hintergrund aufgebaut, Kamera inkl. Polfilter und Festbrennweite aufs Stativ, Gin, Gläser, Tonic, etwas Rosmarin, Acryleiswürfel auf den Tisch gepackt und schon konnte es mit der professionellen Session losgehen….denkste!?! 
Doch weit gefehlt! Produktfotografie sieht immer so einfach aus, aber von der Komposition angefangen, über die richtige Lichtsetzung (v.a. wenn man davon keine Ahnung hat), Winkel, die richtige Schärfentiefe etc. gibt es wahnsinnig viele Stellschrauben, die korrekt aufeinander abgestimmt sein wollen. Außerdem wäre ein Makro-Objektiv, was ich nicht habe, durchaus von Vorteil.
Wie schaffe ich es, die Szene ordentlich auszuleuchten, ohne den Hintergrund anzustrahlen? Die knittrige Optik meines Reflektors ist wahrlich nicht sehr fotogen.
Nach 3 stündigen Trial & Error, zwischendurch hatte ich durchaus mit dem Gedanken gespielt, einfach aufzugeben, kam neben dem Titelbild dieses heraus. Die Softbox habe ich dabei von schräg oben hinten auf die Szene scheinen lassen. Von links kam nur noch spärliches Resttageslicht zum Fenster herein, was verhinderte, dass die Schatten der Tonicfläschen komplett absoffen.

Le Tribute Gin Tonic
EOS 6D | 50mm | Polfilter

3 Gedanken zu “#21 Le Tribute

  1. Zu Gin habe ich mangels Erfahrung keine Meinung, aber die Fotos gefallen mir für Versuche schon ziemlich gut. Das zweite, stehende mit Schärfe-/Unschärfe-Spiel noch besser. Das erste ist zwar schön komponiert, aber im wirklichen Leben findet man volle Flaschen auf Tischen doch eher stehend als liegend. Außerdem trennen sich da die dunkelsten Bereiche nicht mehr vom Hintergrund; da wären kleine, schmale Aufheller oder geeignet abgeklebte Spiegel hilfreich, um z.B. jeder Flaschenkante einen engen, harten Reflex zu verpassen.

    Liken

    1. Die liegenden Flaschen bezeichne ich jetzt einfach frech als künstlerische Freiheit. 😉
      Das mit den Aufhellern werde ich im nächsten Anlauf versuchen. Bei den vorliegenden Bildern kann ich mir nochmal die RAW-Dateien vornehmen, abgesoffen dürften die Schatten eigentlich nicht sein, das werde ich in der Nachbearbeitung selbst verschuldet haben.

      Liken

      1. Der Eindruck von Abgesoffenheit kann auch meinem Reiselaptop geschuldet sein, der das Gegenteil eines farbverbindlichen Monitors hat 🙂 Aber kleine selbstgebastelte Aufheller funktionieren bei vielen Stills erstaunlich gut.

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s